Zoo Dresden

Veröffentlicht von

Die Stadt Dresden hat einen schönen Zoo. Der Tierpark ist zentral in der Stadt nur einen Kilometer vom Hauptbahnhof entfernt.  Der Dresdner Zoo ist Teil des großen und bekannten Parks „Palais Großer Garten“. Es ist ein klassischer, mittelgroßer Zoo den es schon seit mehr als 150 Jahren gibt.

Uns hat der Zoo von Dresden gut gefallen. Man sieht vielen große und kleine Tiere aus aller Welt. Die Wege sind breit, auch während der Corona-Zeit ist nicht viel Gedränge. Viele große Bäume spenden im Sommer Schatten. Auf einer großen Zahl von Bänken kann man sich ausruhen oder die Tiere beobachten. Für Kinder gibt es einige tolle Spielplätze und sogar so etwas wie ein Fahrgeschäft mit Kinder-Boxautos. Auch die Gastronomie im Zoo ist gut und nicht überteuert. Eine Bratwurst mit Brötchen etwa 3,50 Euro, ein großen Getränk 0,5 l circa 3 Euro. Natürlich ist es günstiger Essen und Getränke mitzubringen.

Ein Orang Utan

Besonders toll ist das Gebäude „Zoo unter der Erde“ mit Schlangen, Salamander, Mäuse usw. Weitere Highlights für uns waren die Orang Utans, das Tropenhaus mit Affen, Vögeln und vielem mehr, die Giraffen, Löwen und Zebras. Auch die Pinguine und Trampeltiere sind unter den Besuchern der Zoos Dresden sehr beliebt. Ebenso sind die große Herde Flamingos und die Pelikane toll. Ein Highlight sind, wie in vielen Tierparks auf der Welt, auch die großen Elefanten.

Ein Afrikanischer Elefant

Eintrittspreise Zoo Dresden 2021

Mit 16 Euro für Erwachsene ist der Eintritt in den Tierpark Dresden im Vergleich zu anderen Zoos in Deutschland dieser Größe aus unserer Sicht etwa durchschnittlich. Kinder zwischen 3 und 16 Jahre zahlen die Hälfte (8 Euro). Eine Ermäßigung (11 Euro Eintritt) bekommen unter anderen größere Schüler und Studenten. Es gibt auch Familientickets, Gruppenpreise und einiges mehr. Mit dem Dresden-Pass sind die Eintrittspreise in den Zoo Dresden um knapp die Hälfte preiswerter.

Öffnungszeiten Zoo Dresden 2021

Der Tierpark im Park Palais Großer Garten Dresden ist jeden Tag im Jahr geöffnet und zwar ab 8:30. Je nach Jahreszeit schließt der Park mit den Tieren zwischen 16:30 (Winter) und 18:30 (Sommer). Eine Ruhetag oder ähnlich kennt der Zoo Dresden nicht.

Anfahrt Zoo Dresden

Gegenüber dem Eingang gibt es einen großen Parkplatz. Der Preis für das Parken hängt von der Parkdauer und dem Fahrzeug ab. Das Parken am Dresdner Zoo ist aber nicht teuer. Wir haben für 3 bis 4 Stunden etwa 3 Euro bezahlt.

Einfach ist die Anfahrt mit der Straßenbahn. Die beiden Linien 9 und 13 halten direkt vor dem Zooeingang. Vom Hauptbahnhof Dresden geht man etwa 20 Minuten zum Eingang des Zoos oder man nimmt die Tram Nummer 9. Deutlich näher zu Fuß ist es vom S-Bahnhof Strehlen (S1).

 

Kommentar hinterlassen